Unsere Firma

Unsere Geschichte

1988
Kombi Fracht wird in Bremen am Hansator gegründet. Als HS Kombi Fracht werden zunächst die Kombibahnhöfe in Bremen und Hamburg bedient. Daher auch der Name Kombi Fracht.

1991
Hans Risch tritt als geschäftsführender Gesellschafter ein.

1996
Kombi Fracht übernimmt den Fuhrpark von Fiege Logistics in Bremen.

1997
Durch diverse Zukäufe expandiert Hans Risch in Hamburg, Rostock und Berlin.

1998
Der Hauptsitz der Kombi Fracht wird von Bremen nach Harpstedt verlagert.

2000
Der Beginn des neuen Jahrhunderts ist geprägt von den Expansionsplänen der Kombi Fracht. Aktiv beteiligt sich das Transportunternehmen an der Baustahllogistik am Potsdamer Platz in Berlin. Durch den Kauf des Traditionsunternehmen J.-W. Meyer Transport werden zusätzliche 1,5 Hektar Grundstück in Groß Ippener erworben und der Geschäftsbereich Lagerlogistik in das Portfolio aufgenommen. Mitte des Jahres entscheidet sich Kombi Fracht ihre Kernkompetenz in den Bereichen System- und Charterverkehre auszubauen.

2003
Kombi Fracht entscheidet sich für den Verkauf der Außenstellen, um ihre Geschäftstätigkeiten zu zentralisieren. Geschäftsführung und Verwaltung wird in Harpstedt ansäßig. Speditionsleitung und Disposition wird von Groß Ippener aus gesteuert.

2007
Michael Henschel wechselt zur Kombi Fracht und wird als Geschäftsführer ernannt. Zuvor konnte er seine Erfahrung bei unterschiedlichen Bremer Spediteuren als Speditionskaufmann und -leiter sammeln.

2008
Kombi Fracht expandiert erneut in dem System- und Charterverkehr. Die Flotte wird von 80 auf 140 Fahrzeuge ausgebaut und mit der Telematik-Technik ausgestattet.

2011
Mit dem Tod von Christel Risch wechselt die jüngste Tochter Sina in die Geschäftsleitung und führt somit Kombi Fracht, zusammen mit Herrn Henschel, in der zweiten Generation weiter. Bevor Frau Rischs Weg zurück zur Kombi Fracht-Familie führte, hat sie Ihre Erfahrung als Speditionskauffrau u.a. in Kanada und Großbritannien sammeln können. Nach ihrem Studium zur Diplom-Kauffrau an der Fachhochschule Osnabrück war sie für ein Mannheimer Beratungshaus in zahlreichen Logistikprojekten unterwegs.

2013
Das 25-jährige Firmenjubiläum wird im Juni mit einem Tag der offenen Tür gefeiert.
Sina Risch und Michael Henschel sind geschäftsführende Gesellschafter. Hans Risch steht dem Unternehmen weiter im Beirat zur Seite.
Die ersten LKW mit Euro-6 Abgasnorm werden in Dienst gestellt.

2014
Verlegung des Standortes nach Groß Ippener.

2015
Umstellung des Fuhrparks auf die Abgasnorm Euro-6 abgeschlossen.

2017
Neue Zertifizierung gem. ISO 9001:2015 und 14001:2015.